Get Adobe Flash player

Isabell Werths Appell für den klassischen Spezial am Rande der German Masters:
„Ich denke, es ist unsere Aufgabe, auch die klassische Tour zu unterstützen. Natürlich tut die Musik in der Kür noch ihren Teil für die Begeisterung beim Publikum hinzu, aber wenn die Pferde immer nur unter Hochspannung in den Hallen, mit Musik und Lautstärke, gehen, dann ist der Moment des Überdrehens ein ganz, ganz schmaler Grat. Den Spezial in der Wechselwirkung zur Kür halte ich für sehr wichtig, zumal der Spezial immer noch der ganz klare sportliche Vergleich ist – da beißt die Maus keinen Faden ab.“