… im Weltcup-Ranking nach Etappe 9 von 10.

 

Nach ihrem zweiten Platz in Neumünster hat Helen Langehanenberg die Führung im Weltcup-Ranking übernommen. Isabell Werth erhielt für ihren Neumünster-Sieger keine Punkte, weil sie als Titelverteidigerin ohnehin für das Weltcup-Finale gesetzt ist. So kassierte Langehanenberg heute 20 Punkte und konnte insgesamt ihr Konto von 68 auf 71 Punkte aufstocken. Nur die vier besten Weltcup-Ergebnisse werden gezählt. So konnte Helen Langehanenberg einmal 17 Punkte streichen und durch 20 ergänzen.

Platz zwei im Ranking nimmt die bisher Führende Dorothee Schneider ein. Sie behält ihre 70 Weltcup-Punkte. Doch auch der Dritte des Rankings konnte sein Konto noch etwas aufstocken: Benjamin Werndl lag zuvor mit 65 Punkten auf Platz drei, jetzt hat er 68 Punkte.

Eine Weltcup-Etappe kommt noch: 's-Hertogenbosch Mitte März. Die beiden Finalplätze, die für deutsche Reiter zu vergeben sind, dürften noch nicht schlussendlich ausdiskutiert worden sein…