…beim CDI im französischen Le Mans

 

Kaderreiterin Bianca Nowag ist ins französische Le Mans gereist – an 'Bord' Luciano, ein zwölfjähriger Holsteiner von Lucky Champ, genannt Lui, und ihr Spitzenpferd Sir Hohenstein, der zehnjährige Hannoveraner, mit dem sie in diesem Jahr schon Mannschafts-Europameisterin der U25-Reiter geworden ist und Kür-Silber gewann. Und ihre Schülerin Elisabeth von Wulffen war mit den Pferden Babylon und Dancing World auch dabei.
Der erste Tag ging noch ein wenig verhaltend los. „Lui war im Grand Prix irgendwie nicht so in Stimmung und wollte leider so gar nicht piaffieren“, resümierte Bianca. Und Elisabeth belegte in der Tour für die Jungen Reiter den dritten und den siebten Platz.
Tag zwei war der Total-Erfolg für das Team Bianca-Elisabeth. Mit Sir Hohenstein siegte Bianca in der Inter II für die U25-Reiter. Ihr Ergebnis: 71,422 Prozent. „Das war eine schöne Prüfung, aber auch noch mit Luft nach oben“, freute sich die Siegerin. Schülerin Elisabeth legte nach und gewann mit Babylon die Prüfung der Jungen Reiter.
Am Sonntag feierte das Team noch einmal zwei Siege: Bianca und Sir Hohenstein gewannen den U25-Grand Prix mit 72,615 Prozent vor Jessica Krieg und Sergio Leone mit 68,744 Prozent. Und Elisabeth sicherte sich mit Babylon den Sieg in der Kür der Jungen Reiter (73,042 %).
"Wir hatten ein tolles Wochenende", freute sich Reiterin und Ausbilderin Bianca Nowag. "Ein Wochenende mit vielen Höhepunkten, aber es gibt natürlich auch noch einiges zu üben und zu verbesern für die kommende Saison."