Get Adobe Flash player

Kaderreiterin Ann-Kathrin Lindner, ihr spezieller Corona-Alltag und mit wem sie jeden Tag telefoniert…

„Eigentlich ist es absolut schade: Jetzt hätte ich so schön Zeit, in Ruhe meine Pferde zu reiten, weil ich nicht mehr arbeiten gehen kann, aber wir sind ja dazu angehalten, uns so kurz wie möglich im Stall aufzuhalten und daran halte ich mich auch. Wir haben unsere Pferde in einem separaten Stalltrakt im hiesigen Reitverein stehen. Das war am Anfang etwas schwieriger, dort ist viel Publikumsverkehr, auch viele Spaziergänger kommen vorbei. Inzwischen haben wir alles weiträumig mit Flatterband abgesperrt. Normalerweise sind auch immer viele Kinder, die im Schulbetrieb reiten, im Stall, jetzt ist alles ruhig und leer. Das ist schon ein sehr komisches Gefühl. Trotzdem bin ich froh, dass wir noch zu den Pferden dürfen. Was mir unheimlich fehlt, ist das Training mit Kalli Streng – auch wenn wir jeden Tag telefonieren. Drei Wochen ohne Training, ohne dass jemand von unten drauf guckt, das ist total schade.
Normalerweise gehe ich in einer Physiotherapie-Praxis arbeiten, aber seit zwei Wochen geht das nicht mehr. Der Betrieb wurde auf ein Minimum herunter gefahren und nur meine beiden Chefinnen behandeln noch die wichtigsten Patienten. Die Arbeit fehlt mir schon auch. Ich habe auch gerne einen geregelten Tagesablauf, der ist ohne Arbeiten und Training auch nicht mehr so gegeben – auch das vermisse ich sehr.

Lindner Sport1

Ann-Kathrin beim Sport a la DOKR-Tipps


Insgesamt habe ich also etwas mehr Zeit als sonst und habe mir fest vorgenommen, diese Zeit zum Lernen zu nutzen. Im Juli stehen noch Prüfungen für meine Zusatzausbildung 'Manuelle Therapie' an. Und ich versuche jeden Tag zusätzlich eine halbe Stunde Sport zu Hause zu machen. Wir haben vom DOKR in Warendorf einige Übungstipps bekommen, die auf Erkenntnissen aus unserer Leistungsdiagnostik beruhen. Das macht absolut Spaß und ich merke wirklich wirklich (!) den Unterschied am nächsten auf dem Pferd. Man hat so viel mehr Körpergefühl, das ist einfach super.“

PHOTO 2020 03 31 19 24 23

Und Ann-Kathrin beim Lernen für ihre Zusatzprüfung – wir drücken die Daumen!