Get Adobe Flash player
Kristina Sprehe und ihr Olympiapferd Desperados v. De Niro werden nicht bei den Deutschen Meisterschaften vom 6.-9. Juni in Balve an den Start gehen.
Der zwölfjährige Rapphengst hat zwar die Verletzung, die er sich beim Weltcup-Finale in Göteborg zugezogen hat, voll auskuriert und ist auch wieder im Training. Dennoch soll ihm ausreichend Zeit gegeben werden, sich in Ruhe auf die anstehenden Aufgaben vorbereiten zu können. Vor diesem Hintergrund soll er noch nicht gleich wieder bei einem Turnier mit drei Prüfungen an den Start gehen. Bei der Deutschen Meisterschaften werden Grand Prix, Special und Kür geritten. „Nach Rücksprache mit dem Trainer, der Bundestrainerin, der Reiterin, dem Besitzer und der Mannschafts-Tierärztin sowie Mitgliedern des Dressurausschusses haben wir beschlossen, zum Wohl des Pferdes auf einen Start bei der DM zu verzichten“, erklärte der Ausschuss-Vorsitzende Klaus Roeser.
Die Saisonplanung mit Desperados zielt weiterhin auf die Europameisterschaften Ende August im dänischen Herning ab.